Cloudmark bringt Spam-Filter für Exchange

SicherheitSicherheitsmanagementVirus

Das neue Spam-Filtersystem von Cloudmark ist vor allem für kleine und
mittlere Unternehmen gedacht, die Microsoft Exchange nutzen. Nach
Herstellerangaben muss die Software nicht konfiguriert werden.

Cloudmark Exchange Edition greift auf Daten zurück, die von dem Netzwerk
der rund 900.000 Cloudmark-Anwender generiert werden. Das so genannte
SpamNet erfasst, welche Mail von anderen Usern als Spam gekennzeichnet
wurden und klassifiziert so die eingehenden Mails als Spam und
Nicht-Spam.

Das Programm soll via MAPI in Exchange integriert
werden und kann Spam löschen, markieren oder herausfiltern. Im Beta-Test
soll das Programm die Spam-Mail zu 98% erkannt haben. (dj/dd)


Weitere Infos:


Cloudmark

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen