T-Com und 1&1 schließen DSL Resale-Vertrag

Allgemein

Zukünftig gibt es nicht nur den DSL-Tarif von 1&1, sondern auch den
DSL-Anschluss. Das Unternehmen wird als Reseller von T-Com die
Anschlüsse unter eigenem Namen vermarkten.

Die Festnetzsparte der Deutschen Telekom T-Com und die United Internet
Tochter 1&1 haben eine DSL Resale-Vereinbarung getroffen. Damit wird es
der 1&1 Internet AG ermöglicht, bundesweit DSL Anschlüsse in eigenem
Namen und auf eigene Rechnung zu vermarkten. Im Februar hatte die
Festnetzsparte der Deutschen Telekom angekündigt, T-DSL auch als
Resale-Produkt den Wettbewerbern zur Verfügung zu stellen.

“Mit
dem Vertrag unterstreichen wir unser Ziel, die DSL Kundenzahl deutlich
zu erhöhen”, so Achim Berg, Vorstand T-Com Marketing und Vertrieb.
Andreas Gauger, Vorstandssprecher der 1&1 Internet kündigte heute in
Montabaur die Verfügbarkeit neuer Angebote auf Basis des jetzt
abgeschlossenen Vertrages für August diesen Jahres an. “Die direkte
Vertragsbeziehung zum Kunden bringt uns erhebliche Vorteile.” Künftig
könne man so DSL-Anschluss sowie den DSL-Datenverkehr aus einer Hand
anbieten. Der Vertrags für den DSL-Anschluss wird dann nicht mehr mit
der Deutschen Telekom, sondern unmittelbar mit 1&1 geschlossen.

Nachdem die Konkurrenz der Deutschen Telekom im Neugeschäft mit
DSL-Anschlüssen zuletzt kräftig zugesetzt hatte, erhöhte man Anfang des
Monats die Provisionen im indirekten Vertrieb auf das doppelte.
Vertragshändler erhalten für jeden Neukunden, der parallel einen
T-DSL-Anschluss und einen DSL-Tarif bei T-Online beantragt, insgesamt
rund 90 Euro Provision. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

T-Com


1&1

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen