Patentstreit um JPEG-Standard entbrannt

Allgemein

Das texanische Unternehmen Forgent Networks hat 31 Unternehmen verklagt,
die seiner Meinung nach unberechtigt die JPEG-Komprimierung benutzen. Zu
den Beklagten zählen unter anderem Apple, Dell, IBM und Macromedia.

Forgent Networks vertritt die Position, dass die Komprimierungsmethode
von Bildern zu JPEG-Dateien ein Patent auf eine ähnliche Methode zur
digitalen Komprimierung verstößt. Forgent hat bereits 2002 mitgeteilt,
dass sich dieses Patent im Besitz des Unternehmens befindet, und hat
seither unter anderem mit Sony Lizenzverträge abgeschlossen. Mit
Microsoft, das die JPEG-Technologie für Windows und den Internet
Explorer nutzt, soll sich Forgent in Gesprächen befinden.

Die
Independent JPEG Group (IJG) hat bereits 2002 erklärt, dass sich das
Patent von Forgent auf eine andere Art von Komprimierungstechnologie als
JPEG beziehe. (dj/dd)

Weitere Infos:

Forgent Networks


Independant JPEG Group

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen