Microsoft: Krieg der Firewalls?

SicherheitSicherheitsmanagement

Firewall-Nutzern könnten konfuse Zeiten bevorstehen. Microsoft will mit
dem Windows XP Service Pack 2 eine neue Firewall liefern, die neben
bestehenden Produkten laufen soll. Deren neue Versionen könnten aber das
Microsoft-Produkt abschalten.

Die neue Firewall von Microsoft soll laut ComputerWire eigentlich ganz
friedlich mit anderen Firewall koexistieren können – allerdings müssen
sich User darauf einstellen, Dialogboxen von allen Anwendungen
gleichzeitig präsentiert zu bekommen, wenn eine Anwendung auf einen
Netzwerk-Port zugreift. Das ist nach Einschätzung von Experten ein wenig
zuviel des Guten. Microsoft hält dagegen, dass seine Firewall im
Gegensatz zur Konkurrenz die so genannte “Boot Protection” bietet – die
Firewall wird bereits gestartet, bevor Windows das Booten beendet hat.
Während Zone eine neue Version von ZoneAlarm ankündigt, die die gleiche
Funktion hat und auf das neue Windows-Programm eingestellt ist, heißt es
bei McAfee, dass dort an einer Version seiner Personal Firewall
gearbeitet wird, die Windows Firewall automatisch entdecken und
abschalten soll. (dj/mk)

Weitere Infos:

Microsoft zu seiner Firewall und dem McAfee-Konkurrenzprodukt


Zonelabs

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen