Regulierungsbehörde startet Anhörung zu VoIP

NetzwerkeVoIP

Voice over IP (VoIP) hat das Potenzial den Telekommunikationsmarkt
umzukrempeln, weshalb die Regulierungsbehörde eine Anhörung gestartet
hat, um zu klären, inwieweit es einer Regulierung bedarf.

Immer mehr Unternehmen entdecken das Thema Internet-Telefonie für sich.
Ob dafür ein spezieller regulatorischer Rahmen notwenig ist, soll eine
aktuelle Diskussion der RegTP ergründen. Dabei geht es unter anderem um
die Einordnung von VoIP nach dem Telekommunikationsgesetz, Datenschutz
und Fernmeldegeheimnis, aber auch Auskunftsverfahren und
Notrufmöglichkeiten.

Auf Basis der eingehenden Kommentare wird
die RegTP eine erste Position zur Einordnung von VoIP erarbeiten. „Mit
diesen Ergebnissen soll sichergestellt werden, dass die Unternehmen, die
im Bereich VoIP investieren wollen, eine ausreichende Planungssicherheit
erhalten“, sagte Matthias Kurth, Präsident der RegTP. (dd)


Weitere Infos:


RegTP

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen