US-Studie: Durchschnittlich 28 Spyware-Tools pro PC

SicherheitSicherheitsmanagement

Auf jedem der gut eine Millionen PCs, die der Provider EarthLink und der
Software-Anbieter Webroot im ersten Quartal 2004 untersuchten, fanden
sich durchschnittlich 28 Spyware-Programme.

Einen starken Anstieg von Spionage-Software vermelden die beiden
amerikanischen Firmen EarthLink und Webroot. Sie untersuchten zwischen
dem 1. Januar und dem 31. März 2004 insgesamt 1 062 756 PCs und
entdeckten dabei 29 540 618 Schnüffelprogramme; im Schnitt also 27,8 pro
PC.

In den meisten Fällen handelte es sich um Adware, die das
Verhalten des Anwenders aufzeichnet, um zielgerichtet Werbung
einzublenden. Doch auf den Rechnern befanden sich auch mehr als 360 000
Trojaner und Monitoring-Tools, die Hackern eine Hintertür öffnen
beziehungsweise persönliche Daten ausspionieren. (dd)

Weitere
Infos:


EarthLink


Webroot

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen