Nvidia baut Chip-Lagerbestände ab, Preise fallen

WorkspaceZubehör

Der im 3D-Bereich führende Grafikchiphersteller Nvidia leert sein Lager.
Wie aktuell aus Taiwan zu erfahren ist, bietet das Unternehmen 10 bis 20
Prozent Nachlass auf aktuelle GeForce-Chips an.

Der Lagerabbau wird von der nahenden fiskalischen Jahresabrechnung im
Hause Nvidia initiiert; als Termin wurde der 30. April genannt. Dann
sollen Grafik-Chips im Wert von 80 Millionen US-Dollar zu Vorzugspreisen
an die Hersteller von Grafikkarten verkauft sein. In zurückliegenden
Jahren hatte der “Frühjahrsputz” ein Volumen von jeweils 50 Millionen.

Als Folge des Überangebots an Chips zu niedrigen Kursen dürften in den
nächsten Wochen auch 3D-Karten zu Schnäppchenpresien zu haben sein.
Allerdings befürchten Hersteller ein weiteres Ansteigen von RAM-Preisen,
wenn die Grafikkartenproduktion durch die Nvidia-Rabattaktion
angekurbelt wird. (dd)

(
– testticker.de)

Weitere Infos:

Nvidia

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen