Google gewinnt Streit um russische Domain

E-CommerceMarketing

Nachdem Google bereits seit 2002 eine russische Version seiner Suche
anbietet, kann das Unternehmen nun auch die dazu passende URL mit
russischer Top Level Domain nutzen.

Der US-Suchmaschinenbetreiber Google gewinnt einen Rechtstreit in
Russland. Gestern hat ein Moskauer Schiedsgericht den Anspruch der
russischen Firma Avalanche auf die URL google.ru abgewiesen, und
stattdessen dem Unternehmen aus Mountain View, Kalifornien die Rechte
zugeschrieben, berichtet die Zeitung ‘Vedomosti’.

Der
berüchtigte Cybersquatter Denis Gledenov ist dafür bekannt, bekannte
Markennamen unter der russischen Top Level Domain zu registrieren, um
diese gewinnbringend an die Eigentümer der Marken wie Hewlett Packard,
Coca-Cola, Nokia, Kodak und Audi, zu verkaufen.

Google hat seit
dem Frühjahr 2002 eine Suchfunktion in der Landessprache betrieben,
musste diese aber über die Adresse google.com.ru umleiten, weil
Avalanche die Rechte an der Adresse von Gledenov gekauft hatte.

Avalanche, dass eine eigene Suchmaske für den Google Webindex unter der
strittigen Adresse betreibt, war bereits im Oktober 2003 vor Gericht in
der Sache unterlegen. Der russische Domain-Registrator Public Networks
hatte die Rechte aber nicht umgeschrieben, bevor das Unternehmen den
Rechtsweg nicht voll ausgeschöpft hatte. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

Google


Google.ru

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen