Apple weist Allianz mit RealNetworks zurück

WorkspaceZubehör

Der Computer- und Mediaplayer-Hersteller Apple hat das Angebot von
RealNetworks-Chef Rob Glaser zurückgewiesen, eine Allianz gegen
Microsoft zu bilden.

Bedingung für eine Zusammenarbeit von Apple und Real wäre gewesen, dass
Apple das iTunes-Format und den iPod-Media-Player für RealNetworks
öffnet.

In einem Interview mit dem Wall Street Journal lieferte
Apple CEO Steve Jobs vor wenigen Tagen das Begründungsszenario für diese
Position: “Der iPod arbeitet bereits mit dem führenden Downloadservice
der Welt zusammen, und der iTunes Music Store mit dem führenden
digitalen Mediaplayer. Die jeweilige Nummer Zwei liegt weit abgeschlagen
– also warum sollten wir uns mit einer Nummer Zwei zusammentun?”

Nun wird sich zeigen, ob Glaser, wie vorab angedroht, statt dessen mit
seinem Erzfeind Microsoft zusammenarbeiten will, oder ob es sich hier
nur um eine leere Verhandlungsphrase handelte. (mk)

(
– testticker.de)

Weitere Infos:

Apple Computer


Real Networks


Wall Street Journal

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen