Kostenloser Lotus Connector: Outlook 2003 als Notes-Client

Netzwerk-ManagementNetzwerkeSoftwareZusammenarbeit

Die Microsoft-Schnittstelle zum Lotus Domino-Server steht kostenlos zum
Download bereit. IBM gibt eine ähnliche Kompatibilitätslösung bislang
nur gegen Geld heraus.

Der “Notes Connector” von Microsoft steht in einer neuen Version zur
bereit. Mit dem Programm kann Microsofts Mail-Software auch mit Lotus
Domino-Servern von IBM betrieben werden. Durch die neue Version des
Connectors können die Microsoft-Clients nun auch die
Workgroup-Funktionen, Kalender und E-Mail von Notes nutzen, ohne den
Umweg über Microsofts Exchange Server gehen zu müssen.

Die
Software läuft unter Windows 2000 und XP. Sie arbeitet mit Lotus Domino
Servern ab 5.x. Anders als die kostenlose Microsoft-Software kostet die
vergleichbare IBM-Software “Domino Access” Geld und unterstützt bisher
nur Outlook bis Version 2002. So lassen sich für den Administrator die
Sicherheits-Vorteile von IBM/Lotus Notes nutzen, während die
komfortablere Oberfläche von Outlook eher den Anwender im Firmennetz
anspricht. (mk)

Weitere Infos:

Download: Notes-Connector

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen