N-Gage-Nachfolger gesichtet

MobileNetzwerkeTelekommunikation

Wie der britische Infodienst “The Register” berichtet, sind erste Bilder
vom N-Gage 2 im Web aufgetaucht. Die “visuellen Gerüchte” deuten auf
eine Verbesserung der Bedienbarkeit hin und gehen zu Lasten des Designs.

Mehr denn je ähnelt das finnische Spieltelefon zweiter Generation nun
einem Stück Seife und steht damit in deutlichem Design-Gegensatz zu den
schicken Zigaretten-Etui-GameBoy-SPs des japanischen
Mobilspielmarktführers Nintendo. So jedenfalls sehen die Bilder aus, die
in Internet-Foren aufgetaucht sind.

Als digitales Seifenstück
dürfte die Second Edition des GameBoy-Herausforderers aber erheblich
besser in der Hand liegen als sein Vorgänger; auch an die Ergonomie
wurde diesmal gedacht. So lässt sich das Telefon teenagerkompatibel mit
einem Daumen bedienen – der zweite wird nur noch für den reinen
Spielspaß benötigt.

Auf der Rückseite findet sich wie angekündigt
ein Slot für Spiele-Cartridges; auch eine Kameralinse soll Insidern
zufolge dort gesehen worden sein. Im Innern des smarten Device tickt ein
Texas Instruments OMAP 2 Prozessor, der für schnelle grafische
Darstellung einen PowerVR MBX Core von Imagination Technologies nutzt.
(mk)
(
– testticker.de)

Weitere Infos:

The Register

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen