Innovision EIO Card-Disk USB2
5 GByte in der Handfläche

Data & StorageStorage

Das tragbare Laufwerk in Kreditkartengröße ist zwar nicht das
allerschnellste, dafür aber das kompakteste Laufwerk auf dem Markt. Für
nur 20 Euro mehr gibt es auch 20 GByte auf der gleichen Größe.

Testbericht

Innovision EIO Card-Disk USB2

Ein fünf GByte großer Datenspeicher in Scheckkarten-Größe die Innovision
EIO Card-Disk USB2 lässt sich bequem in der Hemdtasche transportieren.
Im Gehäuse sitzt die 1,8-Zoll-Festplatte Toshiba MK-5002MAL. Die
schnelle USB-2.0-Schnittstelle der Card-Disk überträgt bis zu 60
MByte/s, wird jedoch von der Festplatte nicht ausgenutzt. Beim
schnellstmöglichen Datentransfer-Modus aus dem Laufwerk-Cache dem
Burst-Modus kommt die kleine Innovision-Festplatte auf maximal 31,4
MByte/s. Größere Datenmengen liest der Speicherzwerg mit ordentlichen
10,2 MByte/s, beim Schreiben erreicht die Card-Disk im Mittel 7,9
MByte/s. Im Betrieb ist die Festplatte unhörbar.

FAZIT:
Verglichen mit externen 2,5-Zoll-Festplatten ist das 1,8-Zoll-Modell
langsamer. Kompakter als der 180 Euro teure Datenspeicher geht es bei
externen Festplatten aber nicht. Zudem gibt es für nur 20 Euro Aufpreis
bereits das 20-GByte-Modell.


Testergebnis

Innovision EIO Card-Disk USB2

Hersteller: Innovision
Produktname: EIO Card-Disk USB2

Internet:
Innovision Homepage

Preis: 180 Euro (Stand 04/04. Aktuelle
Preise im
Preisvergleich
)

Ausstattung:
Speicherkapazität: 5 GByte
Umdrehungsgeschwindigkeit: 4000 Upm
Schnittstelle/Cache: USB 2.0/1024
KByte

Messwerte:
Transferrate (Durchschnitt): 10 410
KByte/s
Burstrate1): 32 198 KByte/s
Mittlere Zugriffszeit: 20,7 ms

Gesamtwertung: gut
Leistung (70 %): gut
Ausstattung (10 %):
gut
Lautstärke (10 %): sehr gut
Temperatur (5 %): sehr gut
Service (5 %): gut