Intel will in Zukunft Bleifrei fahren

KomponentenWorkspace

Der Prozessorhersteller will 95 Prozent des bisher in seinen Chips
verwendeten Bleis einsparen.

Blei, das bei der Verarbeitung sowie beim Recyceln von Alt-Computern
frei wird, verursacht schwere Gesundheitsschäden. Intel wird deshalb
noch in diesem Jahr mit einer Initiative beginnen, die bei voller
Entfaltung 95 Prozent des bisher in Chips verwendeten Bleis einsparen
soll. Damit bewegt sich das Unternehmen auf eine EU-Richtlinie zu,
welche die Verwendung von gefährlichen Substanzen wie Blei in
Consumer-Produkten ab 2006 drastisch einschränkt.

Auch andere
Unternehmen in diesem Bereich, wie National Semiconductor und Advanced
Micro Devices, haben Schritte zur Verringerung des Schadstoffgehalts
ihrer Produkte angekündigt. (dd)

(
– testticker.de)

Weitere Infos:

Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen