Patentstreit: MicroUnity verklagt Intel und Dell

PolitikRecht

Das Technologieunternehmen MicroUnity Systems Engineering wirft Intel
und Dell Patentrechtsverletzung vor und zieht vor ein texanisches
Bezirksgericht.

Laut der Klageschrift sollen Intel und Dell geschützte Technologien für
die Optimierung von System-Architekturen auf Multimedia-Anwendungen
kopiert haben. Dies geht aus einem heute veröffentlichten Bericht der
US-Tageszeitung ‘New York Times’ hervor, der das Papier vorliegt.

Demnach beansprucht MicroUnity Rechte an Architekturen für die
Verarbeitung von Multimedia-Inhalten durch Pentium-Prozessoren. Das
Start-up wird bei seiner Klage durch die gleiche Anwaltskanzlei
vertreten, die bereits für Intergraph Lizenzzahlungen in Höhe von 150
Millionen Dollar durch Intel erstritten hat. Die Höhe des aktuellen
Streitwertes wurde bisher nicht bekannt gegeben.

MicroUnity wurde
1988 von John Moussouris gegründet. Dieser arbeitete zuvor unter anderem
bei IBM an der Entwicklung der RISC (Reduced Instruction Set
Computing)-Architektur mit, die heute in Server-Prozessoren und
Apple-Rechnern eingesetzt wird. Moussouris wollte mit MicroUnity eine
vollständig neue Plattform für Wohnzimmer-Computer schaffen, die alle
Medien im Alltag des Nutzers zusammenführt. Heute lebt die Firma
hauptsächlich von der Lizenzvergabe für zahlreiche
Multimedia-Technologien. (dd)

(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

MicroUnity


Dell


Intel

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen