Musik-Downloads: Wal-Mart kann’s noch billiger

WorkspaceZubehör

Jetzt steigt auch noch die Supermarktkette Wal-Mart in das
Download-Geschäft ein und wie kaum anders zu erwarten, liegt der
Billig-Anbieter mit den Preisen deutlich unter der Konkurrenz.

Während sich bei den anderen Download-Anbietern in den USA der Preis für
einen Song bei 99 US-Cent eingependelt hat und in Deutschland sogar bis
zu 1,49 Euro verlangt werden, bietet Wal-Mart jedes Musikstück für 88
US-Cent an.

Wal-Mart hat laut AFP eine erfolgreiche dreimonatige
Testphase hinter sich gebracht und will das Angebot über seine Läden in
den USA massiv promoten. Genaue Angaben über die Zahl der verfügbaren
Songs wurden nicht gemacht; nach früheren Ankündigungen sollen jedoch
rund 200.000 Titel im Angebot sein. Das einzige Genre, das nicht bedient
wird, ist Klassik.

Welche Auswirkungen die Initiative von
Wal-Mart auf den Download-Markt haben wird, ist bei Experten umstritten.
Die Konkurrenz habe ein breiteres Angebot und es sei nicht erwiesen,
dass der geringere Preis ein entscheidendes Kaufargument sei. Angesichts
der Marktpräsenz von Wal-Mart wird jedoch in jedem Fall ein stärkeres
Interesse an Download-Angeboten erwartet. (dj)

Weitere Infos:

Walmart USA

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen