Intel kündigt Prescott Pentium 4 mit 3400 MHz an

KomponentenWorkspace

Prozessor-Hersteller Intel mit Sitz in Santa Clara, Kalifornien, hat aktuell die Verfügbarkeit des Pentium 4 mit 3,4 GHz Takt und 90 Nm-Kern (Prescott) angekündigt.

Mit der neuen verbesserten CPU-Linie Intels zieht das Unternehmen mit dem “veralteten” 130-Nm-Modell Pentium 4 Extreme Edition und der AMD-Athlon-Reihe gleich; zumindest nach Taktrate bzw. Model Numbering. Ebenfalls gleich hoch wie bei bisherigen Pentium-Prozessoren dieser Taktklasse ist der Stromverbnrauch, der deutlich über 100 Watt liegt.

Über eine Verfügbarkeit des aktuellen Intel-Desktop-Flaggschiffs ist noch nichts bekannt, allerdings sind auch die anderen Spitzenmodelle der Firma aus beiden Fertigungslinien im freien Handel nur mit Mühe zu bekommen. (mk)

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen