CeBIT 2004: Telefon-Community ohne Besetztzeichen

NetzwerkeTelekommunikation

Die Siemens-Software “HiPath OpenScape” arbeitet wie ein
medienübergreifender Instant Messenger. Icons zeigen schon am
Bildschirm, ob ein Telefonanschluss besetzt ist.

Laut Siemens sollen Nutzer Zeit sparen, um bei der Verwaltung von
Arbeitsgruppen und in gemeinsamen Telefon-Sessions nicht mehr auf
Besetztzeichen zu treffen oder auf Anrufbeantwortern zu landen. Das
Groupware-Produkt integriert alle Medien von der SMS bis zur
Video-Telefonie auf dem PC. Sogar eine Steuerung per Spracheingabe ist
möglich.

Aktionen wie automatische Anrufe lassen sich so
schalten, dass ein Telefonat erst wieder eingeleitet wird, wenn der
andere Teilnehmer tatsächlich vor Ort ist. Das Produkt kann wie ein
Treiber in bestehende Desktops integriert werden, der Aufruf eines
gesonderten Programms ist nicht notwendig. Das pfiffige Produkt eignet
sich für Vieltelefonierer und für Kundensupport-Arbeitsplätze. (mk)


CeBIT 2004: Freigelände, Stand E01 zwischen Halle 25 und 26


Weitere Infos:


http://www.siemens.de/

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen