Chinas Zensur nimmt Weblogs ins Visier

Allgemein

Nachdem die chinesische Regierung sich in der Vergangenheit darauf
konzentriert hatte, den Internet-Zugang zu kontrollieren, betrifft die
neueste Welle von Repressionsmaßnahmen die Weblogs chinesischer Bürger.

Wie AFP meldet, hat die chinesische Regierung die Sites BlogBus.com und
Blogcn.com geschlossen, die Tausende von Weblogs oder kurz Blogs
gehostet hatten. Offizieller Grund war das Posting eines
regierungskritischen Briefes. Das gilt als Verstoß gegen die
Nutzungsbedingungen der betroffenen Sites.

Blogs sind in China in
der letzten Zeit ausgesprochen populär geworden, da sie auch
Internet-Nutzern ohne technische Kenntnisse die Möglichkeit bieten, ihre
Meinung online kundzutun. (dj/dd)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen