Chatbots sollen Pädophile fangen

SicherheitSicherheitsmanagement

Eine intelligente Software soll in Internet-Chatrooms als virtuelles
Kind auftreten und Pädophile melden.

Das Programm namens Chatnanny kann laut BBC eine völlig natürlich
wirkende Chat-Unterhaltung führen. Gesprächsstoff besorgt es sich
selbst, indem es das Internet nach aktuellen Berichten aus Pop-und
Jugendszene durchsucht. Chatnanny analysiert die Eingaben seiner
“Gesprächspartner”, zerlegt sie in Teilsätze und vergleicht sie mit
Sätzen, die es an anderer Stelle gesehen hat. Jede Version des Chatbots
ist mit anderen Parametern programmiert und erhält so einen
individuellen Charakter.

Über 100.000 Chatnannies sollen bereits
im Einsatz gewesen sein, ohne erkannt worden zu sein. Das Programm
selbst ist aber in der Lage, Fehler zu erkennen, die ein Erwachsener
macht, der sich als Kind ausgibt, und festzustellen, wenn einem Kind
nachgestellt wird. In diesem Fall wird der Software-Hersteller
alarmiert, der die informationen an die Polizei weitergibt. (dj/dd)


Weitere Infos:


Chatnannies

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen