SAP plant verstärkte Investitionen und 1.500 neue Jobs

IT-ManagementIT-ProjekteNetzwerke

SAP-Chef Kagermann setzt nicht nur auf Profitabilität, sondern derzeit
vor allem auf Wachstum : “Wir können nicht immer nur sparen”.

Der weltgrößte Anbieter für Unternehmenssoftware SAP ist wieder auf
Wachstumskurs. Wie SAP-Chef Henning Kagermann der ‘Süddeutschen Zeitung’
(Mittwochsausgabe) sagte, will man investieren und den
Konjunkturaufschwung zur Expansion nutzen. Man plant verstärkte
Investitionen und die Schaffung von 1.500 neuen Jobs. “Oberstes Ziel ist
es, den Absatz von Software-Lizenzen zu steigern. Wir wollen diese
Umsätze um zehn Prozent ausweiten. SAP muss jetzt die Konjunkturchancen
nutzen”, so Kagermann, “Wachstum geht in diesem Jahr vor
Profitabilität.” In den USA ginge es wirtschaftlich schon deutlich
bergauf, und in Asien beginnt sich die wirtschaftliche Lage zu
verbessern. Nur Europa hinke noch hinterher. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Weitere Infos:

SAP


Süddeutsche Zeitung

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen