Samsung erwartet Speicherchip-Knappheit

Data & StorageKomponentenStorageWorkspace

Normale Speicherchips könnten gegen Ende des Jahres knapp werden, warnt
Samsung, selbst weltgrößter Hersteller von Chips. Grund dafür ist die
gestiegene Nachfrage nach Spezial-Chips, die zur Auslastung der
Produktion führt.

Samsung erwartet laut Reuters vor allem durch den Beginn des
Wintersemesters und das Weihnachtsgeschäft eine steigende Nachfrage nach
Computern und damit nach DRAM-Chips. Zweistellige Zuwachsraten bei der
PC-Nachfrage in Verbindung mit einem explodierenden Bedarf an
Flash-Speicherchips für Kamerahandys und Digitalkameras könnten nach
Ansicht des Chip-Herstellers zu Engpässen führen. Samsung will seine
DRAM-Produktion zwar deutlich steigern, sieht aber bei der Konkurrenz
eine Konzentration auf das Flash-Chip-Geschäft, während die Produktion
von konventionellen Chips herunter gefahren werde. (dj)


Weitere Infos:


Samsung


Reuters

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen