JVC GR-D20E
Camcorder

KomponentenWorkspaceZubehör

Das Gehäuse des Camcorders ist größtenteils aus Kunststoff, und deshalb
kann der JVC GR-D20E in Gewichtsfragen mit den kleinsten Camcordern im
Testfeld durchaus mithalten.

Testbericht

JVC GR-D20E

Trotz des niedrigen Preises ist das Gerät mit einem 16fachen optischen
Zoom ausgestattet. Es hat die Größe eines gängigen Hi-8-Camcorders. Das
Gehäuse ist größtenteils aus Kunststoff, und deshalb kann der JVC
GR-D20E in Gewichtsfragen mit den kleinsten Camcordern im Testfeld
durchaus mithalten. Die Einstellungen am GR-D20E erfolgen über ein
Drehrad, das zum Bestätigen mit einer Drucktaste ausgestattet ist. Die
Menüstruktur ist einfach und logisch und auch vom Anfänger gut zu
verstehen. Bei Nahaufnahmen ohne Zoom macht er sich gut, und der
Autofokus stellt einwandfrei scharf. Die Antiwackelautomatik hält das
Bild stabil. Dieser Camcorder ist ein gelungenes Gerät und gut geeignet
für den privaten Einsatz im Urlaub und auf Familienfeiern.


Technische Daten

JVC GR-D20E

CCD: 800 000 Pixel

Blitz / Leuchte: nein/nein


Fotomodus:
ja

MPEG-Aufnahme: nein

SP / LP:
ja/ja

Zubehörschuh: nein

USB-Schnittstelle:
nein

DV-in / -out: nein/ja

Analogausgang /
-eingang:
ja/nein

Lichtempfindlichkeit: k. A.


Nachtaufnahmemodus:
ja

Automatische Belichtung: k. A.


Audio:
12/16 Bit

Objektiv: f = 2,7-43,2/1,6

LCD:
2,5″/k. A.

Bandformat: Mini-DV

Horizontale Auflösung:
520 Zeilen

Sucher: sw

Touchscreen: nein


Digitalzoom:
700x

Speichermedien: nein


Mitgelieferter Speicher:
nein

Bildstabilisator: ja


Fokus Automatik / manuell:
ja/ja

Gewicht (Gramm): 525


Fernbedienung:
ja

16:9-Bildmodus: ja

Maximale
Fotogröße (Pixel):
640 x 480

Bluetooth: nein


Optisches Zoom:
16x

Gelegenheitsfilmer: 78%


Hobbyfilmer:
62%

Semiprofi: 59%