Illegaler Auslands-Dialer legt Internetnutzer rein

SicherheitSicherheitsmanagement

Das unerwünschte Programm umgeht deutsche Gesetze durch einen
Festnetzkontakt mit der pazifischen Insel Nauru.

Ein neues illegales Dialer-Programm wählt sich eine Festnetznummer in
der Südsee an. Auch das Sperren von 0190- und 0900-Nummern nützt nichts,
denn das Programm der Firma Globaldialer verwendet eine ausländische
Rufnummer und umgeht so das deutsche Antidialer-Gesetz. Einmal
installiert, wählt sich der Dialer bei einer Telefongesellschaft auf der
pazifischen Insel Nauru ein.

Wer sich diesen oder einen anderen
Dialer auf seinem Rechner eingefangen hat, sollte die Beweisdaten auf
jeden Fall sichern, am besten mit einem kompletten Festplatten-Image auf
CD oder DVD. Es kommt kein rechtsgültiger Vertragsabschluss zustande,
wenn dem Anwender der Dialer ohne sein Wissen untergeschoben wurde. In
diesem Fall muss er nicht bezahlen und kann das Abbuchen durch die
Telekom stoppen.

User, deren PC ausschließlich über einen
DSL-Anschluss mit dem Internet verbunden ist, können unbesorgt sein. (mk)
(
de.internet.com
– testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen