Netgear WG511T
Notebook-WLAN-Karte

KomponentenMobileNetzwerkeWorkspace

Übertragungsraten von 54 MBit/s gibt es nur in den Träumen der
Marketing-Manager. Entscheidend für die Geschwindigkeit ist die
Kombination aus Access Point und Netzwerkkarte. Die Beste KArte im
Testfeld kommt aus dem HAuse Netgear.

Testbericht

Netgear WG511T

Die Netgear-Karte ist mit dem SMC-Router (15,5 MBit) am schnellsten,
knapp gefolgt von Linksys (15,3 MBit). Es folgen Netgear (14,6 MBit) und
3Com (14,5 MBit) auf den Plätzen drei und vier. Mit dem USR-Router gibt
es Probleme. Der Router zeigt sich recht absturzfreudig und verlangt
einen Neustart. Schließlich gelingt die Messung – die Werte streuen aber
stark. Mit der Zeit und jedem Messvorgang steigt der Datendurchsatz, bis
nach etwa fünf Messungen annähernd reproduzierbare Werte gelingen. Diese
Kombination aus Router und PC-Card verträgt sich miteinander nur
schlecht. Der USR-Router ist mit der Netgear-Karte der zweitlangsamste,
nur der Belkin ist noch deutlich träger. Die Netgear-Karte liefert
insgesamt mit allen Routern (außer dem Belkin) sehr gute Werte, was ihr
auch die Referenz-Empfehlung einbringt.