Sony DCR-TRV340
Digital 8-Camcorder

KomponentenWorkspaceZubehör

Der TRV340 sieht von außen aus wie der 240er. Die inneren Werte
unterscheiden sich allerdings. Der TRV340 richtet sich eher an den
Videofilmer mit Fotointeressen, der nicht unbedingt einen DV-in braucht,
dafür Wert auf eine Memory-Card legt.

Testbericht

Sony DCR-TRV340

Der TRV340 sieht von außen aus wie der 240er. Die inneren Werte
unterscheiden sich allerdings. Der TRV340 richtet sich eher an den
Videofilmer mit Fotointeressen, der nicht unbedingt einen DV-in braucht,
dafür Wert auf eine Memory-Card legt. Auf dem mitgelieferten, acht
Megabyte großen Memory Stick können Fotos aufgezeichnet werden. Sonstige
Leistungsmerkmale sind ein gutes 25faches optisches Zoom sowie ein
großer und gut auflösender Bildschirm und Sucher. Leider fehlt eine
Fernbedienung.


Technische Daten

Sony DCR-TRV340

Wichtige Ausstattungsdetails
CCD-Auflösung: 800 000 Pixel
Brennweitenbereich/Entsprechung Kleinbild: 2,4-60/46-1150
Zoomfaktor
optisch/digital: 25/700
LCD-Bildschirm: 6,4 cm mit 123 200 Pixeln
Suchergröße: 1,1 cm mit 113 000 Pixeln, schwarz-weiß
Mindestbeleuchtung für Autofokus: 6 Lux
Nightmode mit
automatischer und manueller Scharfeinstellung
6 Belichtungsprogramme
mit Gegenlichtkorrektur
Kürzeste Verschlusszeit: 1/4000 s
16
digitale Effekte, kein Selbstauslöser

Weitere
Ausstattungsdetails

Aufnahmerückschau und -suchlauf
Aufnahmedauer (SP/LP/E-LP): ja/ja/nein
Mit Suchlauf, ohne Nachvertonung
Ohne Anschluss für Kopfhörer, mit Mikrofoneingang
USB: ja,
DV-in/out: nein/ja, Analog-in: nein, AV: ja, S-Video: ja
Bluetooth: nein
Memory-Card: Memory Stick, 8 MByte
Fotoauflösung: 640 x 480 Pixel (Tape),
ohne Blitz

Zusätzliche Ausstattungsdetails
Mit
Zubehörschuh, ohne Infrarot-Fernbedienung
Software: Image Mixer
Abmessungen (B x H x T): 85 x 101 x 206 mm, Gewicht: 900 g

Autor: swasi
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen