JVC GR-DVL155EG
Mini DV-Camcorder

KomponentenWorkspaceZubehör

Testbericht

JVC GR-DVL155EG

JVCs günstiger Camcorder bietet für das Preissegment adäquate Technik. So ist die CCD-Auflösung DV-Standard und der Monitor hat ausreichende 113000 Pixel. Der Sucher ist mit 63000 Bildpunkten zu grob. Das digitale Zoom ist dagegen mit 500facher Vergrößerung wieder viel zu üppig ausgelegt. JVC versucht den daraus resultierenden klötzchenhaften Aufnahmen mit einer elektronischen Kantenglättung zu begegnen, jedoch mit nur mäßigem Erfolg. Sie hilft allenfalls bei geringen Zoomfaktoren.


Technische Daten

JVC GR-DVL155EG

Wichtige Ausstattungsdetails
CCD-Auflösung: 800 000 Pixel
Brennweitenbereich/Entsprechung Kleinbild: 3,6-36/46-460
Zoomfaktor optisch/digital: 10/500
LCD-Bildschirm: 6,4 cm mit 113 000 Pixeln
Sucherauflösung: 63 000 Pixel, schwarz-weiß
Nightmode mit automatischer und manueller Scharfeinstellung
Keine Belichtungsprogramme
Kürzeste Verschlusszeit: 1/4000 s
Kein Selbstauslöser

Weitere Ausstattungsdetails
Aufnahmerückschau/-suchlauf
Aufnahmedauer (SP/LP/E-LP): ja/ja/nein
Suchlauf und Nachvertonung
Keine Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon
USB: nein, DV-in/out: nein/ja, Analog-in: nein, AV: ja, S-Video: ja
Bluetooth: nein
Keine mitgelieferte Memory-Card
Keine Fotofunktion, kein Blitz

Zusätzliche Ausstattungsdetails
Ohne Zubehörschuh und Infrarot-Fernbedienung
Keine Software
Abmessungen (B x H x T): 72,5 x 88,8 x 167 mm
Gewicht: 550 g

Autor: jm.urio
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen