Weblog mit PHP
Passive Surfer aktivieren

Weblogs, eine Art Weiterentwicklung des klassischen Gästebuchs, erfreuen sich im Internet immer größerer Beliebtheit. Dieser Workshop zeigt, wie Sie mit Hilfe von PHP Ihr eigenes Weblog in Ihre Webseite einbauen können.

von Max Bold 0

Weblogs als Publikumsmagnet

Weblog mit PHP

Weblogs, eine Art Weiterentwicklung des klassischen Gästebuchs, können ohne weiteres zum Publikums-magneten einer Site werden.

Sie bieten einerseits ein einfaches Tool, um eine Webseite mit Inhalten zu füllen – gewissermaßen also ein Content-Management-System für die klassische Homepage.

Daneben ist ein Weblog auch ein hervorragendes Instrument, um passive Surfer zu aktiven Mitgestaltern einer Site zu machen. Sie können die Besucher Ihrer Website einladen, mit eigenen Beiträgen und Kommentaren einen Weblog inhaltlich zu bereichern und damit noch interessanter zu machen.

Der Ablauf ist ähnlich dem bei einem typischen Forum. Der Interessent, der mitschreiben möchte, meldet sich an, erhält einen User-Account und kann sich ab diesem Zeitpunkt im Weblog nach Herzenslust produzieren.

Letzter Kommentar




0 Antworten zu Weblog mit PHP
Passive Surfer aktivieren

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>